Themen

, ,

Der BDA Saar zu Gast beim Institut für aktuelle Kunst in Saarlouis

8. Dezember 2016

Anlässlich der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung war der BDA Saar am 23.Juni 2016 zu Gast beim Institut für aktuelle Kunst in Saarlouis (www.institut-aktuelle-kunst.de).

Foto: BDA Saar
Foto: BDA Saar

Die zahlreich erschienenen Mitglieder des BDA Saar wurden durch die Institutsmitarbeiterinnen Claudia Maas und Oranna Dimmig über die Tätigkeit des Instituts informiert und durch das historische Gebäude geführt, das als Laboratorium 1821 innerhalb der königlich-preußischen Festung errichtet wurde und ursprünglich der Schießpulverfabrikation der Artillerie diente. Nach Schleifung der Festung und einigen Zwischennutzungen wurde das leerstehende Gebäude in den 1980ger Jahren vom langjährigen BDA-Mitglied Dr. Karl Hanus zunächst gesichert und später für das Institut ausgebaut. Unter der Leitung von Prof. Jo Enzweiler leistet das Institut seit über 20 Jahren in der Kulturdokumentation und – archivierung eine einzigartige Arbeit, ohne die das Saarland kulturell ärmer dastehen würde. Hier werden Daten über saarländische Kunstwerke sowie über Künstlerinnen und Künstler gesammelt und der interessierten Öffentlichkeit zu Studien- und Forschungszwecken zugänglich gemacht. Es wurden in diesem Zusammenhang Anknüpfungspunkte zwischen dem Institut und dem BDA Saar erläutert und diskutiert. Im Vergleich zur Sammlung der Kunstschaffenden ist der Anteil der Architekturdokumentation bisher noch sehr unterrepräsentiert. Mit der anstehenden Flächenerweiterung und dem Ausbau mit einem Schaulager ergeben sich neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Beispielsweise können in Zukunft leichter Architektennachlässe übernommen werden, für die der BDA Saar unter den Kollegen verstärkt werben möchte.

Der Vorstand des BDA Saar im Juni 2016